9. Mai 2007 0

Führungsspieler

| Hoffnungsträger

Man erkennt nicht, ob es ein Junge ist oder ein Mädchen, das Kind beugt sich nach vorne und die langen Haare verdecken das Gesicht, es greift mit beiden Händen nach dem Ball, der auf dem Boden liegt. Daneben ein Mann in identischer Haltung, seine Hände liegen auf den Unterarmen des Kindes. Der Mann ist ein »Buddy«, das Kind spielt in der Miracle League Baseball, das Bild ist im Autism-Pool bei Flickr zu finden.

Einen Film, ein paar Dokumentationen im Fernsehen, ich weiß nichts über Autismus, schon im Ansatz des Nachdenkens über die Möglichkeit Fußball zu spielen scheitere ich. Der kleine Junge fällt mir ein, rote Wangen und ein Deutschland-Trikot, den Arm in blauem Gips, auch er Autist, ich ahne nur Geschichten hinter diesen starken Bildern.

Schön jedenfalls, das FUBA-NET (Fußball unter besonderen Aspekten-Netzwerk) einen neuen Hauptsponsor hat. RWE wird Geld geben, gerade auch für den nächsten FUBA-NET-Cup, Yves Eigenrauch ist Schirmherr. Ab Anfang Mai wird man sich anmelden können – Voraussetzung ist:

Jedes Team muss beim FN-Cup zur Hälfte aus Fußballern mit einem Handicap bestehen, ganz gleich ob dieses körperlicher, psychischer, organischer oder geistig-seelischer Natur ist.

Teamgeist eben.

Kommentieren