19. August 2012 1

Follow

| Abseits

Zum ersten Mal bin ich stolze Besitzerin einer Dauerkarte – TeBe natürlich. Zwar besteht diese »Dauerkarte« aus einem dicken Stapel papierener Einzeltickets, aber das ändert wenig am Gefühl – was zählt, ist dieser große Moment, in dem du zu der Dame im Kassenhäuschen sagst: »Ich hätte gerne eine Dauerkarte, bitte.« Bääääääm. Dauer-Karte. Ich mag es, wenn etwas dauert. Und irgendwie gefällt mir auch dieser gewichtige Kartenstapel in meiner Tasche. Dazu passt: mein neuer Lieblingsfangesang.

I, I follow, I follow you, love you TeBe, I follow you …

Ich war sehr gespannt auf den Saisonbeginn, denn ich fragte mich ernsthaft, ob meine Lust wohl zurückkehren würde. Das erschien mir alles andere als selbstverständlich. Es hatte sich mal wieder was verändert, ist ja alles ständig in Veränderung befindlich, immer in Bewegung, und irgendwo muss man nun mal stehen bleiben und sich festhalten, doch meine Position war mir während dieser gesamten langen Pause merkwürdig unklar geblieben. Lasst mich in Ruhe mit Fußball, nein, ich will kein Testspiel gucken, nein, ich weiß nicht, wie der neue Kader aussieht, nein, ich habe auch keine Ahnung, wer aufgestiegen ist. Das fand ich nicht schlimm, aber schon ein bisschen eigenartig.

Und dann ist er da, der Saisonauftakt, und ich mache mich auf den Weg ins Stadion, bin in minütlichem Wechsel hibbelig und zenmäßig tiefenentspannt, ungefähr wie vor der neuerlichen Verabredung mit einem aufregenden Mann, mit dem mich vor längerer Zeit mal eine kurze Geschichte verband und den ich seitdem nicht mehr wiedergesehen habe. Ich erinnere mich zwar an Zustände und Gefühle, aber die sind nicht mehr richtig greifbar. Was also, wenn die Faszination mit einem Mal weg ist und man beginnt, sich über das Wetter zu unterhalten? Oder über die Hertha.

Und während ich auf den Stufen sitze und die Aufwärmrituale beobachte, ist es plötzlich da: dieses Knistern. Die Hibbeligkeit, die Ungewissheit und das Desinteresse der letzten Wochen haben sich in ein Geräusch verwandelt. Ein Sommergeräusch. Alles um mich herum knistert leise mit, da ist nichts, was man einander fragen müsste, höchstens, ob es was Neues im Fanshop gibt.

Ja, verdammt noch mal, I follow you.
Und du riechst immer noch so gut wie neulich.

Ein Kommentar

  1. ts-chris sagt:

    …”Ich hätte gerne eine Dauerkarte, bitte.« Bääääääm. Dauer-Karte. Ich mag es, wenn etwas dauert. Und irgendwie gefällt mir auch dieser gewichtige Kartenstapel in meiner Tasche.”
    gaaanz große klasse, kugel mich vor lachen ;) mal im ernst, fettes lob für deine “storys”, hast wirklich talent&macht spaß zu lesen&weiter so!

Kommentieren